Bestimmung von Eiweißstoffen im Atemkondensat als diagnostische Methode bei verschiedenen Lungenerkrankungenстатья Тезисы

Статья опубликована в журнале из списка Web of Science и/или Scopus
Дата последнего поиска статьи во внешних источниках: 12 июля 2017 г.

Работа с статьей


[1] Bestimmung von eiweisstoffen im atemkondensat als diagnostische methode bei verschiedenen lungenerkrankungen / E. Anaev, A. Chuchalin, K. Fedorchenko et al. // Pneumologie. — 2017. — Vol. 71, no. S01. — P. S1–S125. Die Atemkondensat (AKO)-Analyse ist eine nichtinvasive Methode zu Diagnostik von Lungenerkrankungen. Die Untersuchung von AKO hat besondere Bedeutung für die Screening-Forschung der Bevölkerung. Ziel der Studie war es, die systematische vergleichende Untersuchung von Eiweisspektrum des AKO bei Gesunden und Patienten mit COPD, Pneumonie und Lungenkarzinom (NSCLC) nachzuweisen sowie identifizierte Verbindungen als Proteom-Biomarker für diese Lungenerkrankungen zu verwenden. Methodik: Wir untersuchten 18 Patienten mit COPD, 13 – mit Pneumonie, 46 – mit NSCLC und 24 lungengesunde Nichtraucher. Das AKO wurde mittels ECoScreen (E. Jaeger) und RTube gewonnen. Die AKO-Proben waren lyophilisiert, sie sind laut dem Protokoll mit Trypsin behandelt und mittels der nanofliesbandmäβigen hocheffektiven Flüssigkeit Chromatografie und Tandemmassenspektrometrie analysiert. Ergebnisse: Die AKO-Analyse zeigte Hinweise auf oxidativen Stress bei COPD-Patienten (Peroxiredoxin) sowie Hypoxie (Annexin A1, Annexin A2, HSP90B) bei Pneumonie-Patienten. Die erweiterten Gruppen von Eiweiβstoffen im AKO zeugen bei Pneumonie-Patienten von akuter Entzündung und bei COPD-Patienten – von der Zerstörung der Zellen. Dies korrelierte mit dem klinischen Zustand dieser Erkrankungen. Bei NSCLC-Patienten waren beim Vergleich mit der Eiweisspektrum der Lunge-Tumorgewebe mit der 2D-Elektrophorese und Genexpression-Daten der Tumorgewebe mit Mikroarray-Analyse die Schnittpunkte (darunter DPYSL5 und Lactoferrin) gefunden. Diese Eiweise waren zuvor von uns in diagnostische Platte für Lungenkarzinom im AKO eingeschlossen. Schlussfolgerungen: Wir haben gefunden, dass die Proteom-Analyse des AKO die Aufteilung aller Patienten-Gruppen untereinander ermöglicht. Für jede dieser Gruppe kann ein spezifisches Eiweisspektrum des AKO markiert werden, das für diese Erkrankung der Atemwege charakteristisch ist. Die Bestimmung von Eiweisstoffen im AKO ist eine perspektivische Methode zur Diagnostik der Erkrankungen der Atemwege. [ DOI ]

Публикация в формате сохранить в файл сохранить в файл сохранить в файл сохранить в файл сохранить в файл сохранить в файл скрыть